Achtsamkeitskurs für Eltern

"Wenn unsere Achtsamkeit diejenigen einschließt, die wir lieben, blühen sie wie Blumen auf" Thich Nhat Hanh

 

 

 

 

 

 

 

 

"Achtsames  Elternsein"

ist ein MBSR Kurs speziell für Mütter und Väter, die sich eine Stressreduktion vor allem in ihrem Familienleben wünschen.

Elternsein ist eine der verantwortungsvollsten Aufgaben im Leben, die sehr kräftezehrend sein kann. Und gleichzeitig ist es auch vielleicht die erfüllendste Erfahrung und eine Quelle von Glück.

Eine gute Mutter oder ein guter Vater zu sein ist für die meisten Eltern ein sehr hohes Lebensziel. Bereits der Wunsch, es gut zu machen kann Stress erzeugen. Hinzu kommen unterschiedliche Herausforderungen und Hindernisse auf unserem Weg als Eltern. Der Stress kann dabei so groß werden, dass unsere Kompetenzen als Eltern verschüttet werden. Scham und Schuldgefühle bestimmen dann möglicherweise das emotionale Erleben von Elternschaft.

 


"Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns" Rumi


Kursinhalte:

In diesem Achtsamkeitskurs für Mütter und Väter werden durch Stärkung der Selbstfürsorge und dem Üben eines achtsamen Umgangs mit den Herausforderungen im Erziehungsalltag die elterlichen Kompetenzen gestärkt.

 

"Achtsames Elternsein" ist  kein Erziehungsprogramm im herkömmlichen Sinn. Stattdessen erhalten Sie durch diese Übungen in Achtsamkeit eine Hilfestellung, um eine andere Haltung gegenüber Ihren Anforderungen, sich selbst und Ihrer Familie einzunehmen. Sie lernen Achtsamkeit in ihrem Alltag zu üben und schaffen dabei die Voraussetzungen, die ein gelasseneres und somit glücklicheres  Familienleben  möglich werden lassen.

 

Der Kurs beinhaltet grundsätzlich dieselben Inhalte, wie die MBSR Kurse,(siehe MBSR Seite) jedoch sind die Übungen auf die Anforderungen als Eltern zugeschnitten.

 

Die Teilnahme an diesem Kurs kann bewirken dass:

 

  • die Beziehungen zwischen Eltern und Kindern gestärkt werden
  • die innerfamiliäre Kommunikation sich verbessert
  • die Beziehungsqualität zum Partner, bzw. zum anderen Elternteil sich verbessert
  • die Persönlichkeit des Kindes, in seinen Facetten, deutlicher wahrgenommen werden kann
  • der Umgang sowohl mit sich selbst, als auch mit den Familienmitgliedern freundlicher und fürsorglicher gestaltet werden kann